• Destination
  • Activité

Toubkal Gipfel wandern und Reisen Marokko

titre du topo

Trekking

Marrakech, marrakesh-tensift-al haouz, Maroc

    Télécharger la trace GPS

    Publié par

    wandern marokko

    wandern marokko

    En Bref

    Jebel Toubkal ist mit seinen fast 4200 Metern der höchste Berg Nord-Afrikas. Nur einige Stunden von Marrakesch entfernt betreten Sie eine neue Welt: machen Sie eine Wanderung entlang kleiner Bergdörfer zum Gipfel.

    Lassen Sie sich nicht täuschen, dies ist keine leichte Wanderung und nicht für jeden geeignet, sondern ein anstrengendes Trekking für das Sie bereits einige Erfahrung benötigen. Sie übernachten in schlichten Berghütten. Unter Begleitung eines erfahrenen Guides kommen Sie Schritt für Schritt näher zum Gipfel und sich selbst. Dieses Toubkal Trekking Marokko ist eine spannende Herausforderung für jeden, der fit ist.

    • Distance : 45 m
    • Dénivelé positif : 2,100 Km
    • Durée : 8 jours
    • Altitude max : 4,168 Km
    • Dénivelé négatif : 1,700 Km
    • Orientation : NE
    • Altitude min : 1,800 Km
    • Niveau : Moyen
    • Cotation : NC

    Itinéraire

    1. Tag:

    Abflug nach Marokko, Ankunft in Marrakesch und Transfer ins Hotel. Hotelübernachtung in Marrakesch.

    2. Tag: Marrakesch nach Imlil

    Am Vormittag lassen wir bei einem Rundgang durch die mittelalterliche Medina den orientalischen Zauber der Weltkulturerbestadt Marrakesch auf uns wirken. Neben der Koutoubia-Moschee mit ihrem 77 m hohen Minarett, besuchen wir unter anderem den prachtvoll mit Mosaiken verzierten Bahia-Palast und mischen uns schließlich in das bunte Treiben auf dem Hauptplatz Djemma el´Fna. Nachmittags fahren wir nach Imlil, dem Ausgangspunkt unseres Trekkings. Hier treffen wir auf unsere Begleitmannschaft. Während der nächsten Tage wird unser Gepäck von Maultieren transportiert, die Mahlzeiten von unseren einheimischen Begleitern zubereitet. Hüttenübernachtung in Imlil. 65 km.

    3. Tag: Imlil Dorf nach Azib Tamsoult

    Unser Trekking beginnt. Auf alten Maultierpfaden vorbei an Eichen- und Wacholderbäumen steigen wir zum 2.500 m hohen Pass Mzzik auf. Am späten Nachmittag erreichen wir den Ort Azib Tamsoult, wo wir am Ufer des Ouissadane-Baches unser Zeltlager aufschlagen. Zeltübernachtung bei Azib Tamsoult.

    4. Tag: Azib Tamsoult  nach Neltner-Hütte

    Immer bergauf wandern wir an der Lepiney-Hütte vorbei und erreichen über einen schmalen Serpentinenpfad gegen Mittag den Tadat Pass. Von der Passhöhe bietet sich ein atemberaubendes Panorama auf den Toubkal und das Tazarhart-Plateau. Wir steigen zur Neltner-Hütte ab, in deren Nähe wir unser nächstes Zeltcamp aufbauen. Von hier aus erklimmen wir am nächsten Tag den Gipfel des Djebel Toubkal. 2 Zeltübernachtungen an der Neltner Hütte.

    5. Tag: Neltner-Hütte Der Gipfel Toubkal mit 4168 m und zurüch zum Neltner-Hütte:

    Früh am Morgen brechen wir auf zum Gipfel des Toubkal. Gute 1.000 Höhenmeter trennen uns noch vom höchsten Berg Nordafrikas, dessen Spitze wir in 3 – 4 Stunden Gehzeit erreichen. Der Weg ist technisch einfach, nur einige wenige Geröll- und Altschneefelder können bis Mitte Juli unsere Aufmerksamkeit fordern. Oben angekommen bietet sich uns ein überwältigendes Panorama, das von den Ausläufern der Sahara bis zu den schneebedeckten 4.000ern des Atlasgebirges reicht. Müde, aber glücklich erreichen wir nach ca. drei Stunden Abstieg wieder unser Camp an der Neltner Hütte.

    6. Tag: Neltner-Hütte nach Imlil, dann weiter fahren wir nach Marrakesch

    Wir steigen ab in die Schlucht von Sidi Chamharouch, von wo aus uns unser Kleinbus zurück in die Zivilisation nach Marrakesch bringt. Nach einer erfrischenden Dusche durchstreifen wir die überdachten Souks des größten Marktes von Marokko und erleben abermals das quirlige Geschehen auf dem Platz Djemma el´Fna. Wir lassen uns von den exotischen Düften dutzender Garküchen verführen und bestaunen die Kunst der Gaukler, Fakire und Märchenerzähler. 2 Hotelübernachtungen in Marrakesch. 65 km.

    7. Tag: Marrakech

    Tea time in Marrakesch Die Seele baumeln lassen oder die letzte Entdeckungstour durch die Stadt? Einen traditionellen marokkanischen Minztee muss man dabei unbedingt probiert haben!

    8. Tag: Zurück nach Europa!

    Heimreise Transfer zum Flughafen, Rückflug und Ankunft am selben Tag.

    E-mail : bouzittrek@gmail.com

    Tel : 00212622214517

    Tel : 00212600227976

    Accès

    Marrakech

    Hébergement

    Gasthaus und Zelt

    Photos

    Voir la version imprimable

    Topo vu 812 fois

    Commentaires

    Vous devez vous connecter pour écrire un commentaire

    Inscription à la newsletter

    Suivez-nous

    Suivez-nous

    Facebook ZeOutdoor
    Twitter ZeOutdoor
    Google Plus ZeOutdoor
    Youtube ZeOutdoor
    Pinterest ZeOutdoor

    Les derniers Test

    Testé
    39525Toubkal Gipfel wandern und Reisen Marokko

    Avis des utilisateurs :

    0/5

    Test de la redac :

    4/5

    Matelas ZOR 20R de Nemo

    Testé
    39519Toubkal Gipfel wandern und Reisen Marokko

    Avis des utilisateurs :

    0/5

    Test de la redac :

    4.3/5

    Matelas Astro Air Lite 20R de Nemo